Bisherige Erfolge im Gebrauch

Anton Sp/J BDK, Sektion Wendelstein

DEGENHART Dragunow od Kutilky  ÖKJS 2022 WUT-JCh 2022 Slo-JCh2022 A-JCh 2022 DGS 2022 (Bed. erfüllt) SloCh 2022 (Bed. erfüllt) Sfk, Sp/J, BhFK/95/J, BhN(F)/J, H-SHP, H-BhFK-CACT, H-WA, APoE, APuE, WA, ESw/J, Sk-MSBLJ, VP

ANTONDante Bella Morawia DGS 2016  WUTJCh 2016  AlpenJS 2016 WUTWorkCh 2017  SloJCh 2017  AJCh 2017 AustrianShowWinner 2017 WinterWinner 2018 HACh 2018 Slo-Ch 2018 Slo-ShowCh 2018 WUT-Ch 2018 A-Ch 2018 CIB 2018 CIE 2018 Cz-Ch 2019 Zweitbester Gebrauchshund BDK 2017 Jahresbester Gebrauchshund BDK 2018  Zweitbester Gebrauchshund BDK 2019 Zweitbester Ausstellungshund BDK 2018 und 2019 ÖGS 2019   ÖKS 2022

Schf, Sp/J, WaT/J, BhFK/95/J, ESw/J, VP/J, Sp, WA/J, APoE, APuE, BJ/NB, BhFN, H-BhFK, H-SHP- CACT, H-WA, A-BH, Sk-BhFK/MSBLJ, SchwhK, SSP (ÖJGV), SchwhK40, VGP, VGP-CACIToE, SPFS (ÖJGV), H-SchwhK –  CACT,                   Slo-IntVGP – CACTres / CACITres, SPoR (ÖJGV)

GTB 66/2016, ÖLBJ

Alvaro vom Lambrechter Tal – BERTI

BERTIAlvaro vom Lambrechter Tal ACh 2015  DGS 2015  WUTCh 2016  CzCh 2016  CIB 2017 SloCh 2017 
Jahresbester Gebrauchshund BDK 2016
Schf, Sp, APoE, APuE, BhfK95, PoE, VGP, VGP-CACITuE, Vp, SchwhK, SchwhK40, BJ/NB, ESw, StiJ, BH, BGH 1, BGH 2, BGH 3, H-BhFK, H-SHP, H-SchwhK – CACT, SSP (ÖJGV)
GTB 60/2015, ÖLBJ

Berti und Anton mit abnormem Bock

Vielseitigkeitsprüfung und Wassertest des DTK

3.9.2022 Dragunow od Kutilky und 5 weitere Hunde (4 Kurzhaar, 1 Rauhhaar und 1 Langhaar) konnten die jagdliche Meisterprüfung des DTK , die Vielseitigkeitsprüfung , ausgerichtet durch die Sektion Bayerischer Wald erfolgreich ablegen. Dabei wird Schweißarbeit (Arbeitsweise, Sicherheit, Fährtenwille), Stöbern (Arbeitsweise und Ausdauer bei der Suche), Gehorsamsfächer (Ablegen und Schussruhe, Benehmen auf dem Stand, Führigkeit) und Spurlaut (Nase, Spurlaut, Spurwillen und Spursicherheit) beurteilt. Er wurde mit dem Ia Preis bewertet und für den Tagessieg bekam er eine schöne Revierleine als Geschenk. In seiner Lieblingsdisziplin, der Wasserarbeit, konnte er ebenfalls wieder eine ambitionierte und saubere Wasserapportarbeit zeigen und bekam dafür das Leistungszeichen Wa.T des DTK zuerkannt.

Sein Halbbruder Caligula vom Römerschatz  (Dante Bella Morawia x Ida von der Martinskirche) konnte mit nur 12 Monaten die Prüfung mit dem Zusatz Jugend ablegen.

Den Halbbrüdern Baron vom Römerschatz (Dante Bella Morawia x Ida von der Martinskirche) und Carl vom Wörthersee (Dante Bella Morawia x Nele vom ´Lindnergrund) wurde trotz einiger Turbulenzen ebenfalls das Leistungszeichen Vp verliehen. Baron tappte auf der Rotfährte in ein Erdwespennest; er und sein Herrchen wurden von mehreren Wespen gestochen und kamen trotzdem erfolgreich ans Stück. Carl flutschte beim Ansetzen auf der Hasenspur vorzeitig aus der Leine. Wie man sieht gehört immer auch eine Portion Tagesglück zu solch einer Prüfung.

Insgesamt war es zwar ein sehr langer und anstrengender Tag für alle, aber die Stimmung unter Richtern und Hundeführern war gut und alle 6 Gespanne kamen erfolgreich in die Preise.

Die Gespanne bedanken sich für die perfekte Organisation, hervorragend getupfte Fährten mit schönen Rehwildstücken am Fährtenende und das faire Richten eines erfahrenen Richterkollegiums aus Österreichischen Leistungsrichtern und einem Verbandsrichter aus dem Vorstehhundelager.

Ein kräftiges Waidmannsheil allen Gespannen!

Baujagd im Naturbau

2.9.2022 BJ/NB (ÖDHK) i.R. der Int.VGP

Bei der Baujagdprüfung im Naturbau in der Steiermark waren die Hunde im weitläufigen Dachsbau sehr gefordert. Die Jagd wurde von drei erfahrenen Gebrauchsrichtern begleitet und es konnte ein Dachs erlegt werden. Die Leistung unseres Jüngsten bei der Baujagd wurde mit einem ersten Preis bewertet. Waidmannsheil und herzlichen Dank für die zur Verfügungstellung des Reviers!

MSBLJ-CACIT Tura Luka 2022

Internationale Bauprüfung für Dachshunde mit CACIT-Vergabe in der Slowakei.

104 Hunde waren gemeldet, unser Degenhart ging als Jüngster an den Start.

Er konnte an beiden Tagen bestehen und wurde einmal mit 70 Punkten und einmal mit 80 Punkten bewertet.

Es war schön viele unserer Hundefreunde aus dem In- und Ausland wiederzusehen.

Team Austria

Hofmann’sche Forstverwaltung

Hofmann’sche Forstverwaltung

Hier jagen wir bei und mit Freunden. 14 Jäger mit 9 Hunden (Münsterländer, Wachtelhunde, Weimaraner, Pointer, Kurz- und Rauhhaardachshunde) bejagen 3 Reviere.

Die Hofmann’sche Forst- und Gutsverwaltung betreibt drei Eigenjagden: Die Reviere Donauleiten bei Aschach, Stauff und Hörzingerwald umfassen insgesamt 900 Hektar.

Ziel ist nicht die Trophäenjagd, sondern die artenreiche Naturverjüngung mit ökologisch vertretbarem Wildstand. Nachhaltige Jagd wird in den Revieren in Form von Einzelansitz, Schwerpunktjagd und Bewegungsjagd mit Stöberhunden durchgeführt. Ausgebildete Hunde,  treue Jagdgefährten, helfen das Wild rasch zu finden.

Nur der Zuwachs wird abgeschöpft. Für dieses nachhaltige Konzept wurde der Hofmann’schen Forst- und Gutsverwaltung 2002 der Wald-, Wild- und Ökologiepreis der OÖ. Landwirtschaftskammer verliehen.

 

 

https://www.hofmannsche-forstverwaltung.at/

Schweißsonderprüfung ohne Richterbegleitung

25.06.2022 Schweißsonderprüfung des Österreichischen Jagdgebrauchshundevereins im Revier Schalchen, ausgerichtet vom Innviertler Jagdgebrauchshundeklub, mit und ohne Richterbegleitung.

Anton und Günter mit den Schlachtenbummlern Berti und Degenhart

Gemeldet waren 3 Gespanne zur Schweißsonderprüfung ohne Richterbegleitung und 18 Gespanne zur Schweißsonderprüfung. Dante Bella Morawia und sein Herrchen konnten auf der langen Übernachtfährte eine respektable Leistung zeigen, am Stück 5 Verweiser beim Stückrichter vorlegen und dafür den Ia Preis und den Tagessieg mit nach Hause nehmen.

Eignung zur Stöberjagd auf Schwarzwild- ESw/J

Dragunow od Kutilky konnte gemeinsam mit einigen seiner Halbgeschwister die Eignungsprüfung zur Stöberjagd auf Schwarzwild mit dem Zusatz Jugend ablegen.

  • Dragunow od Kutilky ESw/J (Dante Bwlla Morawia x Catina od Kutilky)
  • Aliah vom Wörthersee ESw (Dante Bella Morawia x Nele vom Lindnergrund)
  • Carl vom Wörthersee ESw (Dante Bella Morawia x Nele vom Lindnergrund)
  • Baron vom Römerschatz ESw (Dante Bella Morawia x Ida von der Martinskirche)
  • Ida von der Martinskirche ESw

Anlagenprüfungen ÖDHK

28.5.2022 Anlagenprüfungen der Sektion Oberösterreich des Österreichischen Dachshundeklubs. Unser Degenhart konnte als Tagesbester alle Prüfungsfächer vollpunktig ablegen.

Anlagenprüfung ober der Erde (Schußfestigkeit, Stöbern, Schweißarbeit) 100P I.Preis

Anlagenprüfung unter der Erde (Baulaut, Schlieffreudigkeit, Finderwille, Jagdleidenschaft) 100P. I.Preis

Wasserarbeitsprüfung (Wasserfreudigkeit, Apportierfreudigkeit) 100 P. I. Preis

Zusammen mit der Spurlautprüfung am 25.09.22 100P I.Preis erfüllt er alle Voraussetzungen für die Jagdliche Brauchbarkeit und zur Meldung als Revierhund.

Hausruck.vet

Modeljob für die rote Truppe für die Tierarztpraxis unseres Vertrauens von Frau Dr. med. vet. Karin Hofer.

Vielen Dank für die perfekte Versorgung unseres Findelkaters Seppi an Frau Dr. Hofer und Frau Mag. Ramelmüller!

Wer hätte das gedacht…, nun sind wir auch noch auf die Katze gekommen.

Seppi- neuer Kumpel der roten Truppe

Rinya Kupa – CACT

Nach einer langen Fahrt nach Ungarn konnten die Halbbrüder Carl vom Wörthersee (Dante Bella Morawia X Nele vom Lindnergrund) und Dragunow od Kutilky -„Degenhart“ (Dante Bella Morawia X Catina od Kutilky) am 2.4.22 bei der Kombinationsprüfung Rinya Kupa- Fuchs/Sau/Wasser zeigen, was in Ihnen steckt. Ein Treffen von Dachshunden, Terriern und ihren hundeverrückten Führern aus Ungarn, Österreich, Slowenien, Tschechien und Deutschland, bei dem immer wieder neue, interessante Kontakte geknüpft werden können.

Carl vom Wörthersee

Carl, der im Winter schwer von Sauen geschlagen worden war, fand rasch und arbeitete wieder souverän. Er wurde mit 92P. II Preis bei der Sauhatzprüfung bewertet. Auch die Wasserarbeit konnte er vollpunktig ablegen. Am Bau wurde ihm das Fliegen zum Verhängnis, da die Hunde 10 min vorliegen sollten.

Degenhart 13 Monate alt

Dragunow wurde ebenfalls mit 92P. II Preis bei der Sauhatz bewertet. Nach Ende seiner Prüfungszeit kam er so richtig in Fahrt und heizte den Schweinen dann noch mal ordentlich ein, weshalb sich das Einfangen eher schwierig gestaltete und mit einigen schlammigen Helfern und Richtern endete. Die Wasserarbeit war wie gewohnt souverän. In der Paradedisziplin Bau gings rasch durch das Sandhindernis, danach ausdauernde, druckvolle Arbeit am Fuchs. Ziehen aus dem Bau wurde nach Prüfungsende noch gesondert bewertet. Insgesamt erreichte er damit 100P I Preis-CACT Fuchsbau und Gesamt 3. Platz.

Trotz schlechtem Wetter war die Stimmung unter den Hundeführern gut, es wurde sich gegenseitig gratuliert und sogar angefeuert und es gab lustige Gespräche und Austausch unter Dackelverrückten aus vielen Nationen.